Zum Hauptinhalt springen

Hussein setzt Ausrufezeichen

Kariem Hussein setzt an den Schweizer Meisterschaften in Zug über 400 m Hürden ein Ausrufezeichen. Der Europameister stellt bei der WM-Hauptprobe mit 48,45 Sekunden eine persönliche Bestleistung auf.

Wie gut die Zeit von Hussein ist, zeigt ein Blick in die Statistik. Weltweit waren in diesem Jahr nur fünf Amerikaner und ein Kenianer schneller, wobei an den Weltmeisterschaften in Peking (22. bis 30. August) bloss vier US-Athleten startberechtigt sind. Die bisherige Bestzeit des 26-jährigen Thurgauers betrug 48,47 Sekunden, erzielt im vergangenen September am Continental Cup in Marrakesch. In diesem Jahr war er beim Diamond-League-Meeting in Rom 48,76 gelaufen. Die Leistung ist umso höher einzustufen, als er in Zug konkurrenzlos war und den zweitplatzierten Dany Brand um 3,53 Sekunden distanzierte.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch