Horgen

Horgen in Lugano nahe am Break

Die Horgner verloren gestern Spiel 1 des Playoff-Finals bei Titelverteidiger Lugano denkbar knapp mit 7:8 Treffern.

Karol Cziganys Tore fehlten Horgen am Ende.

Karol Cziganys Tore fehlten Horgen am Ende. Bild: André Springer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Gäste vom Zürichsee waren gestern Abend auf bestem Weg, den favorisierten Tessinern den Heimvorteil in der Best-of-5-Serie zu entreissen. Zur Mitte des dritten Viertels wies Horgen einen Dreitorevorsprung auf, nachdem Petar Bjelajac zum 7:4 eingenetzt hatte. 32 Sekunden später kassierte jedoch Karoly Czigany sein drittes persönliches Foul und musste frühzeitig aus dem Wasser. Ohne ihren Topskorer agierten die Zürcher in der Folge im Abschluss zu hektisch – und brachten keinen einzigen Treffer mehr zustande. Lugano seinerseits buchte noch viermal und feierte letztlich einen hauchdünnen Heimsieg.

Horgens Trainer Lukasz Kieloch war dennoch sehr stolz auf seine Mannschaft: «Sie hat sich nach einem etwas verpatzten Start super zurückgekämpft.» In der Tat waren die Horgner schnell mit 1:4 zurückgelegen. Danach trumpften sie jedoch gross auf und erzielten sechs Treffer in Serie zum 7:4. Kieloch: «Am Schluss hatten wir auch etwas Pech, trafen nur den Innenpfosten. Zudem musste Leo Müller nach einer ungeahndeten Attacke verletzt ins Spital gebracht werden.». (su/zürichsee-zeitung)

Erstellt: 22.07.2015, 08:02 Uhr

NLA, Playoff-Final

1. Runde: Lugano – Horgen 8:7 (2:1, 2:3, 2:3, 2:0)

Lido. 500 Zuschauer. SR Suazo/Wocik. – Strafen: 8 gegen Lugano, 11 gegen Horgen. – Lugano: Maksimovic; Francetic, Graziani, Zanola, Dusan Radivojevi, Knijnenburg (2), Hutten (2), Bortone, Marino (4), El Mehrek. – Horgen: Petricevic; Czigany (2), Kevin Müller (1), Miskovic, Fröhli (1), Kiss, Velikov (1), Leo Müller (1), Bjelajac (1), Caleta. – Bemerkungen: Leo Müller im 4. Viertel verletzt ausgeschieden.

Artikel zum Thema

Horgen steigt mit grossem Selbstvertrauen in die Finalserie

Horgen Heute Dienstagabend startet im Tessin der Playoff-Final zwischen Horgen und Lugano. Trainer Lukasz Kieloch setzt gegen den Titelverteidiger auf eine solide Defensive und will die Horgner so zum 30. Meisterpokal führen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!