Handball

Stäfner verlieren auf dem Frohberg gegen Meilen

Nach der 23:29-Niederlage auf dem Frohberg befindet sich das Team des HC GS Stäfa tief im Abstiegskampf.

Viel Gesprächsstoff beim Team rund um Headcoach Thomas «Gese» Gschwend.

Viel Gesprächsstoff beim Team rund um Headcoach Thomas «Gese» Gschwend. Bild: pd

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am vergangenen Samstag trafen der HC GS Stäfa und der HC TSV Meilen im zweiten 2. Liga-Bezirksduell der Saison aufeinander. Das mit Spannung erwartete Spiel wurde um 20:15 Uhr in der Halle für Alle auf dem Stäfner Frohberg angepfiffen.

Die ersten Minuten konnte die junge Stäfner Mannschaft klar für sich entscheiden. Es dauerte bis zur achten Minute, inklusive Time-Out der Gäste, bis das erste Tor der Meilemer erzielt wurde. Doch die routinierte Mannschaft aus Meilen liess sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen. Mit viel Ruhe und gutem Kreisspiel schafften sie es, in der 19. Spielminute auszugleichen und bis zur Pause mit 11:12 in Führung zu gehen.

Die zweite Halbzeit stand ganz im Zeichen des HC TSV Meilen. Die Gäste zogen bis auf 16:23 davon, während der HC GS Stäfa fleissig Zeitstrafen sammelte. Beim Heimteam klappte nichts mehr und der Rückstand konnte zwischenzeitlich nie unter fünf Tore verkürzt werden. Nach dem 19:25 Auswärtssieg der Stäfner in Meilen setzte es diesmal eine 23:29 Niederlage ab. Somit befinden sich beide Teams fünf Spiele vor Ende der Saison tief im Abstiegskampf. (zsz.ch)

Erstellt: 05.03.2019, 10:36 Uhr

Regionalsport

So läuft es den Sportvereinen in der Region

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Mitgliedern der 2. Liga-Mannschaft des Handballcubs Gelb-Schwarz Stäfa. Die Zürichsee-Zeitung bietet Sportvereinen aus der Region die Möglichkeit, ihre Matchberichte auf ZSZ-Online zu veröffentlichen. Dies jedoch nur unter vorheriger Absprache und Einhaltung gewisser journalistischer Grundregeln. Der Entscheid, ob und wie Texte auf der Website veröffentlicht werden, liegt abschliessend bei der Redaktion.

Interesse? Dann melden Sie sich bitte per Mail: webredaktion@zsz.ch

Artikel zum Thema

Stäfa kann 2019 noch nicht siegen

Stäfa 2019 ist noch nicht das Jahr der 2. Liga-Mannschaft des HC GS Stäfa. Während direkte Konkurrenten wie Meilen oder Horgen schon Punkte sammeln konnten, mussten sich die Stäfner bereits dreimal geschlagen geben. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!