Zum Hauptinhalt springen

Nach dritter Niederlage in Serie unter Druck

Stäfa unterliegt Leader Endingen 30:37. Damit beträgt das Polster auf Möhlin bloss noch zwei Punkte.

Kein Durchkommen für Stäfas Moritz Bächtiger gegen die Endinger Christian Riechsteiner (links) und Oliver Mauron.
Kein Durchkommen für Stäfas Moritz Bächtiger gegen die Endinger Christian Riechsteiner (links) und Oliver Mauron.
Alexander Wagner

Aus dem Spiel heraus wollte im Spitzenkampf der Nationalliga B zuerst kein Treffer fallen. So eröffnete der Endinger Armin Sarac den Torreigen mittels Penalty. Es war die erste Führung für die Aargauer, welche sie nicht mehr abgaben. Stäfa lag die gesamte Spielzeit immer im Hintertreffen. Bereits im ersten Umgang wuchs der Rückstand auf sechs Treffer an. Zwar kamen die Lakers nach dem Seitenwechsel noch einmal auf drei Tore heran, doch zu mehr reichte es dem dezimierten Tabellenzweiten nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.