Zum Hauptinhalt springen

Lakers machen Handicap mit Kampf wett

Die Baisse im Februar scheinen die Lakers überstanden zu haben. Die Dezimierte Stäfner schlagen Solothurn 31:28.

Die Solothurner Benjamin Helmy (links) und Lars Hofer nehmen Stäfas Lukas Maag in die Zange.
Die Solothurner Benjamin Helmy (links) und Lars Hofer nehmen Stäfas Lukas Maag in die Zange.
Moritz Hager

Trotz namhafter Absenzen holten sie vor Heimpublikum in einer temporeichen und unterhaltenden Partie ein weiteres Punktepaar. Nur Mitte der ersten Halbzeit leisteten sich die Gastgeber einen Hänger. Zuerst liefen sie bei einem schnellen Anspiel von Oliver Zimmermann zu wenig schnell zurück, dann verwandelte Sandro Sieber in Unterzahl zwei Gegenstösse. Und plötzlich lagen die Stäfner 6:9 im Hintertreffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.