Zum Hauptinhalt springen

Horgen/Wädenswil erkämpft sich wertvolle Punkte

Das Erstliga-Team setzte sich in der dritten Partie der Abstiegsrunde daheim mit 31:29 gegen Andelfingen durch.

red
Setzt sich gegen zwei Andelfinger durch: Marc Kummer behält mit Horgen/Wädenswil die Oberhand. Foto: Patrick Gutenbergl die Oberhand.
Setzt sich gegen zwei Andelfinger durch: Marc Kummer behält mit Horgen/Wädenswil die Oberhand. Foto: Patrick Gutenbergl die Oberhand.
Patrick Gutenberg

«Die grössere Abgeklärtheit unseres Teams und die Erfahrung, die einige unserer Spieler in der Nationalliga B gesammelt haben, war in der Schlussphase ausschlaggebend», sagte Horgen/Wädenswils Assistenztrainer Stephan Knopp nach dem knapp gewonnenen Heimspiel gegen Andelfingen. Die von SRF-Sportmoderator Paddy Kälin trainierten Gäste waren am Zürichsee zu ihrem ersten Spiel in der Erstliga-Abstiegsrunde angetreten, während für die Linksufrigen nach einer Niederlagezum Auftakt und einem Unentschieden bereits die dritte Partie angestanden hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen