Zum Hauptinhalt springen

Bewährungsprobe für Jungspunde

Um sich aller Sorgen zu entledigen muss die SG Horgen/Wädenswil die 1.-Liga-Abstiegsrunde in der vorderen Tabellenhälfte abschliessen.

Tim Rellstab kämpft mit Horgen/Wädenswil um den Verbleib in der 1. Liga.
Tim Rellstab kämpft mit Horgen/Wädenswil um den Verbleib in der 1. Liga.
Hans Stapfer

Der Modus der Abstiegsrunde hat es in sich. Von den acht Mannschaften in der Gruppe 2 steigen die beiden Letztplatzierten direkt ab, die Teams auf den Rängen 5 und 6 bestreiten eine Barrage gegen die Vertreter aus der Gruppe 1. «Es wird nicht einfach, aber wir sollten es schaffen», meint Patric Weingarten, der Trainer der SG Horgen/Wädenswil. Zum Auftakt empfangen die Seebuben am Samstag in der Waldegg den KTV Visp, der sein erstes Spiel gegen die SG Pilatus 33:24 gewonnen hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.