Zum Hauptinhalt springen

Greipel gewinnt zweite Etappe bei Paris-Nizza

Andr

Der Pole Michal Kwiatkowski konnte sein Gelbes Trikot als Gesamtleader erfolgreich verteidigen. Knapp zehn Kilometer vor dem Ziel hatte Kwiatkowskis Team-Kollege Tony Martin attackiert. Aber zusammen mit zwei Mitstreitern wurde der zweimalige Zeitfahr-Weltmeister 1,4 Kilometer vor dem Ziel gestellt. Die Sprinter-Mannschaften konnten sich formieren, das belgische Lotto-Team lancierte Greipel zum Tagessieg. Bester Schweizer wurde Silvan Dillier vom BMC Racing Team als 26.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch