Zum Hauptinhalt springen

Gregor Schlierenzauer beim Comeback qualifiziert

Der Wiedereinstieg in den Weltcup nach rund zehn Monaten glückt dem österreichischen Skisprung-Star Gregor Schlierenzauer ausgezeichnet

Hier erstmals wieder wettkampfmässig auf dem Bakken: Gregor Schlierenzauer
Hier erstmals wieder wettkampfmässig auf dem Bakken: Gregor Schlierenzauer
Keystone

Der 26-jährige Tiroler belegte in der Qualifikation für das Weltcup-Springen im polnischen Wisla den 19. Platz. Um den Wettkampf zu erreichen, musste er mindestens 40. werden.

Schlierenzauer hatte sich letzten März beim alpinen Skifahren in Kanada einen Kreuzbandriss zugezogen. Er verpasste in der Folge den Beginn der laufenden Saison und insbesondere die Vierschanzentournee, die er in den Jahren 2012 und 2013 gewonnen hatte.

Die Qualifikation in Polen gewann der Deutsche Richard Freitag. Die ersten zehn im Weltcup waren direkt qualifiziert. Die Schweizer Springer einschliesslich Simon Ammann starten in Wisla nicht.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch