Zum Hauptinhalt springen

Viel mehr als ein Rücktritt

Die Affäre um das Erdogan-Foto von Özil und Gündogan schlug vor der WM hohe Wellen: Am 19. Mai kam es zwischen den beiden Profis, Bundestrainer Jogi Löw und Verbandsspitzen zur Aussprache.19. Mai

Boulevard-Blatt schaltet auf Angriff

Posieren in London mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan: So sorgen die Fussballer Cenk Tosun (r.), Mesut Özil (2.v.l.) und Ilkay Gündogan (l.) für Gesprächsstoff.
Von Özil erhält Erdogan ein Arsenal-Trikot.
Erdogans Staatsbesuch in England dauert drei Tage. Am Dienstag trifft er die Queen.
1 / 8