Zum Hauptinhalt springen

Spektakuläres Volley-Tor begeistert das Netz

Dimitri Payets 2:0 für Marseille gegen Guingamp ist ein Knaller. Bei diesem Schuss bleibt der Goalie chancenlos.

Für den Torhüter unhaltbar: Dimitri Payet trifft den Ball volley genau und erhöht so für Marseille auf 2:0. <i>(Video: Tamedia/Twitter)</i>

Als «Bombe de Payet» bezeichnet ein User auf Twitter das Hammer-Tor. Dimitri Payet hat am Sonntag unbestritten den sehenswertesten Treffer der 5. Runde in der Ligue 1 erzielt. Olympique Marseille liegt daheim gegen Guingamp nach dem 1:0 (57.) durch Florian Thauvin vorne, die 73. Spielminute bricht an.

Mit dem Kopf wehrt ein Spieler des Tabellenletzten eine in den Strafraum spedierte Flanke nach vorne ab. Der Ball landet direkt bei Payet, der volley Richtung Tor abzieht. Goalie Karl-Johan Johnsson kann das Geschoss zwar mit den Fingerspitzen noch leicht ablenken, doch via Latten-Unterkante fällt das 2:0. Der Schütze kann es selber kaum glauben. Zehn Minuten später liefert er Konstantinos Mitroglou die Vorlage zum 4:0-Endstand – zwischenzeitlich hatte Thauvin erneut reüssiert –, dann ist der erfolgreiche Arbeitstag des Mittelfeldspielers mit seiner Auswechslung beendet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch