Zum Hauptinhalt springen

Premiere für sensationelles Adliswil

Der Aufsteiger empfing in der Gruppe 5 der 2. Liga interregional den Tabellendritten Muri. Die Sihltaler standen ab der 55. Minute mit einem Mann weniger auf dem Rasen und schossen trotzdem noch ein Tor zum ersten Saisonsieg.

Die Adliswiler (links mit Marco Caracuta) obenauf, während Muri (mit Genc Matoshi) im Sihltal leer ausging.
Die Adliswiler (links mit Marco Caracuta) obenauf, während Muri (mit Genc Matoshi) im Sihltal leer ausging.
André Springer

Die Zuschauer bekamen in der ersten Halbzeit wenig Unterhaltsames zu sehen. Beide Mannschaften standen defensiv stark, und somit spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Die Gäste aus Muri spielten in der ersten Halbzeit etwas strukturierter. Dementsprechend hatten sie mehr Ballbesitz und mehr Abschlüsse. Viel mehr als Weitschüsse holten sie aber nicht heraus. In der 39. Minute verpasste jedoch der Adliswiler Simon Zangger die erste echte Gelegenheit für die Heimmannschaft. Doch Tore wollten keine bis zur Pause fallen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.