Zum Hauptinhalt springen

Kurioser Forfait-Sieg für den FC Männedorf

Die 2. Liga-Partie zwischen Männedorf und Srbija musste in der 68. Minute abgebrochen werden. Grund: Srbija stand nur noch mit sechs Spielern auf dem Platz.

mst/red

Ein eher seltsames Fussballspiel fand am Sonntag auf dem Sportplatz Widenbad in Männedorf statt. Das Heimteam empfing im Spiel (2. Liga, Gruppe 1) den Tabellenletzten FC Srbija ZH.

Die Partie zwischen den beiden Mannschaften musste allerdings in der 68. Minute abgebrochen werden, da Srbija nur noch mit sechs Spielern auf dem Platz stand.

Grund dafür waren drei Platzverweise wegen Fouls und Reklamieren und zwei Verletzungen auf Seiten der Gäste. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 8:0 für Männedorf. Das Auswechselkontingent der Gäste war schon nach gut einer Stunde aufgebraucht und sogar der Torhüter wurde gewechselt.

Überragende Figur war bis dahin Daniel Di Bella, der gleich fünf Treffer erzielte.

Wie wird das Spiel gewertet?

Nach den eigenartigen Szenen dürfte Männedorf mit 3:0 forfait siegen. Wie der FC Männedorf auf seiner Webseite schreibt, ist es gemäss Reglement aber auch möglich, dass das 8:0 voll gewertet wird. Ein Artikel des Wettspielreglements besage nämlich, dass Spiele nur dann 3:0 Forfait gewertet werden, wenn dieses Resultat die Tordifferenz nicht zu Gunsten des fehlbaren Teams verbessert.

Den Sieg – und auch die vielen Tore – könnten die Männedörfler gut gebrauchen: Sie liegen in ihrer Gruppe derzeit auf dem 10. Platz.

Für Männedorf-Trainer Mike Koller ist aber klar, wer der Verlierer dieses Sonntagnachmittages ist: «Es hat eindeutig der Fussball verloren. Mir tut es in erster Linie Leid für die vielen Zuschauer und jene Spieler, die eine hervorragende Leistung auf den Platz gebracht haben.»

Ein Entscheid des Verbandes wird innert kurzer Frist erwartet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch