Zum Hauptinhalt springen

Jonas Elmer wechselt zu Rapperswil-Jona

Der FC Rapperswil-Jona verpflichtet vier neue Spieler. Unter anderen wechselt der aus Stäfa stammende Jonas Elmer vom FC Biel ins Grünfeld.

Jonas Elmer (links) wechselt vom FC Biel zum FC Rapperswil-Jona.
Jonas Elmer (links) wechselt vom FC Biel zum FC Rapperswil-Jona.
Keystone

Der frühere Nachwuchs-Internationale Jonas Elmer (27) setzt seine Karriere in der Promotion League beim FC Rapperswil-Jona fort. Dies teilt der FCRJ heute mit. Der Aussenverteidiger verbrachte einen Teil seiner Juniorenzeit beim FC Chelsea. In der Super League spielte der Stäfner für Aarau und Sion. Zuletzt stand er beim FC Biel in der Challenge League unter Vertrag.

Durchzogene Karriere

Die Karriere von Jonas Elmer war ein Auf und Ab. Als Teenager wechselte der Stäfner vom Grasshoppers Club Zürich zum FC Chelsea nach England. Danach kehrte er in die Schweiz zurück und verteidigte drei Saisons als Stammspieler für den FC Aarau in der Super League. Nach dem Wechsel zum FC Sion feierte Elmer 2011 den Cupsieg. Danach kam er im Wallis kaum mehr zum Einsatz.

Im Januar 2013 wechselte Elmer zum FC Winterthur in die Challenge League. Eine halbe Saison später nahm er ein Angebot des FC Toronto aus Kanada an. Lediglich drei Einsätze standen ihm in der Major Soccer League zu Buche, als er im Februar 2014 nach Winterthur zurückkehrte. Die abgelaufene Saison 2014/15 bestritt der ehemalige U21-Nationalspieler als Stammverteidiger beim FC Biel.

Verstärkung in Offensive und Mittelfeld

Mit dem Wechsel zum FC Rapperswil-Jona wird Jonas Elmer mit der Nummer 6 seine angestammte Position auf der linken Abwehrseite einnehmen, teilt der Fussballclub mit. Beim FC Rapperswil-Jona ist die Rückennummer 6 für ihn reserviert. Er wird in der Promotion League seine angestammte Position auf der linken Abwehrseite einnehmen.

Ebenfalls für den FCRJ spielen werden neu die beiden Offensivspieler Adan Rebronja (zuletzt Breitenrain) und Geoffrey Le Bigonsan (Frauenfeld) sowie der zentrale Mittelfeldspieler Nakim Youssoufa (US Triestina/It).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch