Zum Hauptinhalt springen

Horgen steigt nach 0:1 ab

Trotz starker ­Leistung setzte es für ­ den FC Horgen gegen ­die ­Reserven von YF Juventus ­eine knappe 0:1-Niederlage ab. Diese war gleichbedeutend mit dem Abstieg in die 3. Liga.

Gesichter sprechen Bände: Ramadan Ljuma (vorne) kann seine Enttäuschung ebenso wenig verbergen ­ wie seine Teamkollegen auf der Bank.
Gesichter sprechen Bände: Ramadan Ljuma (vorne) kann seine Enttäuschung ebenso wenig verbergen ­ wie seine Teamkollegen auf der Bank.
André Springer

Die Gegensätze waren riesengross: Nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Pilipovic freuten sich auf der Wald­egg in Hor­gen die Spieler von YF Juventus über den Aufstieg in die 2. Liga interregional, gleichzeitig hatten die Gastgeber den Abstieg in die 3. Liga zu verdauen. Dem Team von Murad Esgün war es im kapitalen letzten Spiel der Saison nicht gelungen, die geforderten drei Punkte einzufahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.