Zum Hauptinhalt springen

FC Rapperswil-Jona sichert sich Aktienkapital

Der Fussballclub von Rapperswil-Jona hat eine Aktiengesellschaft gegründet. Damit will sich der FCRJ finanziell für einen möglichen Aufstieg absichern.

Hauptaktionäre der neuen AG sind FC-Präsident und Dieci-Verwaltungsratspräsident Rocco Delli Colli (Bild) und Constantin Schenker.
Hauptaktionäre der neuen AG sind FC-Präsident und Dieci-Verwaltungsratspräsident Rocco Delli Colli (Bild) und Constantin Schenker.
Archiv ZSZ

Der Traum vom Aufstieg von der 1. Liga in die Challenge League ist beim FC Rapperswil-Jona (FCRJ) allgegenwärtig. Man will bereit sein, für den Tag X. Im Frühling erhielt der Club zwar die Lizenz für die höhere Liga, schaffte den Aufstieg aber aufgrund der sportlichen Leistungen nicht. Trotzdem gehen die Planungen für das Aufstiegsprojekt mit grossen Schritten weiter. Inzwischen hat der FCRJ eine Aktiengesellschaft gegründet, wie Rocco Delli Colli entsprechende Recherchen der ZSZ bestätigt. «Wir wollten die AG in Ruhe gründen, um sicher für den Aufstieg bereit zu sein.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.