Fussball

Die Meilemer setzen sich durch

Daheim geriet Meilen gegen Stafä in Rückstand, gewann das Derby aber doch noch. Dadurch übernahm das Team in der 3. Liga, Gruppe 6, die Tabellenführung.

Hält die Stäfner auf Trab: Meilens 1:1-Torschütze Marco Ruckstuhl (links) behauptet sich im Laufduell gegen Bujar Maloku.

Hält die Stäfner auf Trab: Meilens 1:1-Torschütze Marco Ruckstuhl (links) behauptet sich im Laufduell gegen Bujar Maloku. Bild: David Baer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bereits die 96. Minute war im Derby in Meilen angebrochen, und die Stäfner versuchten beim Stand von 1:2 verzweifelt, mit einem Lucky Punch noch einen Punkt mitzunehmen. Die Meilemer lauerten nur noch auf Konter und jubelten lautstark, als der Schlusspfiff ertönte. Ihr knapper Sieg im Lokalduell ging insgesamt in Ordnung.

Verdient, weil das Team von Trainer Urs Meier das Spiel nach dem früh kassierten Gegentor gedreht hatte. Stäfa war in der fünften Minute durch Benjamin Funk in Führung gegangen. Er reüssierte nach einem Lattenknaller von Dejan Stojakovic im Nachschuss. Die Meilemer brauchten über eine halbe Stunde, um auf den Rückstand zu reagieren. Dann gelang Marco Ruckstuhl mit einer schönen Einzelaktion der Ausgleich. Zuvor hatten der Goalgetter und seine Teamkollegen einige Tormöglichkeiten vergeben. «Wir sind fahrlässig mit unseren Chancen umgegangen», sagte FCM-Coach Meier.

Pfosten verhindert Ausgleich

Nach der Pause wurde die Partie ruppiger, es kam immer wieder zu harten Fouls. In der 57. Minute fiel das dritte Tor. Andrea Cellana nahm ein Zuspiel im Strafraum direkt ab und traf zum 2:1 für Meilen. Die Führung der Hausherren war zu diesem Zeitpunkt verdient. Jedoch hatten auch die Stäfner ihre Chancen. In der 70. Minute vergab Stojakovic die beste, als er alleine auf das Tor zulaufen konnte und den Ball aus spitzem Winkel an den Pfosten setzte. «Wir haben gut angefangen, aber wir können es noch nicht über 90 Minuten durchziehen», sagte Stäfas Trainer Urs Fritschi. «Daran müssen wir arbeiten. Wie in den letzten Spielen fehlte uns die Siegermentalität.»

Die Meilemer hingegen sind im Hoch, was auch auf ihr Spielsystem zurückzuführen ist. Meier lässt sein Team hinten mit einer Dreierkette spielen und hat dafür im Mittelfeld einen Akteur mehr. «Die meisten Teams spielen mit dem 4-4-2-System», weiss der Trainer. «Doch wenn man mit der Mannschaft etwas erreichen möchte, muss man auch im System etwas ändern», ergänzt Meier. Etwas erreichen heisst für ihn auch, im Kampf um den Aufstieg mitreden zu können. «Ich habe keinen Druck des Vereins», betont der Coach zwar, «aber die Tabelle zeigt, dass wir vorne mitspielen können.» Die Meilemer sind nach dem Derbysieg vor eigenem Anhang in der Gruppe 6 mit einem Punkt Vorsprung neuer Leader.

Erstellt: 08.10.2019, 10:32 Uhr

Die Top 3

Im Laufe der Partie steigerte sich Meilens Marco Ruckstuhl und sorgte immer wieder für Torgefahr. Dank seines Treffers zum 1:1 konnten die Gastgeber das Spiel drehen und für sich entscheiden.

Beim Heimteam arbeitete Benjamin Tritten defensiv stark mit und hatte so massgeblichen Anteil daran, dass die Stäfner in der zweiten Halbzeit nicht mehr zurückschlagen konnten.

Sehr bemüht und engagiert war Dejan Stojakovic, der Stäfner Stürmer hätte einen Treffer verdient.

Meilen - Stäfa 2:1 (1:1)

100 Zuschauer. – Tore: 5. Funk 0:1. 41. Ruckstuhl 1:1. 57. A. Cellana 2:1. – Meilen: Varela; Schürmann, Zimmermann, Andrea Cellana (65. Trazza); Harr, Tritten (90.+3 Langenbacher), Pinter, Raffael Cellana (82. Schraven), Migliaretti; Gomez (68. Bauer), Ruckstuhl (84. Mühlbauer). – Stäfa: Brecher; Wymann, Eichenberger (55. Roth), Maloku (83. Kohler), Monn; Grolp (88. Taskale), Reidt (69. Pereira Carvalho), Hasanagic, Funk; Bajrami (69. Girolamo), Stojakovic. – Bemerkung: 71. Pfostenschuss Stojakovic (St).

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles