Rapperswil-Jona

Das Erfolgsjahr noch krönen

Am Sonntag trägt Rapperswil-Jona das letzte Spiel vor der Winterpause aus. Die Rosenstädter könnten mit einem Heimsieg über Aarau zum Abschluss des Aufstiegsjahres noch ein Ausrufezeichen setzen.

FCRJ-Verteidiger Jonas Elmer (links) hält seine Gegenspieler – hier Luca Radice von Winterthur – stets auf Trab und will dies auch gegen Aarau tun.

FCRJ-Verteidiger Jonas Elmer (links) hält seine Gegenspieler – hier Luca Radice von Winterthur – stets auf Trab und will dies auch gegen Aarau tun. Bild: Heinz Diener

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit zwölf Punkten Vorsprung auf den Abstiegsplatz (Rang 10) der Challenge League nimmt Rapperswil-Jona die 18. und letzte Spielrunde im Jahr 2017 in Angriff. Mit diesem Polster will der Liganeuling überwintern. «Wir müssen im Hinterkopf behalten, dass es sehr schnell gehen kann und wir noch gar nichts erreicht haben», gibt Verteidiger Jonas Elmer zu bedenken.

Vor Jahresfrist hatte der FCRJ in der Promotion League acht Zähler hinter Leader Kriens gelegen, diesen Rückstand dann im Frühjahr wett gemacht und so den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse der Schweiz geschafft.«Wir dürfen auf keinen Fall nachlassen und den Vorsprung kleiner werden lassen», betont Elmer, der seit Sommer 2015 am Obersee verteidigt. Sollte der FCRJ verlieren und Schlusslicht Wil wider Erwarten am Montag in Schaffhausen siegen, läge der Aufsteiger zu Beginn der zweiten Saisonhälfte noch neun Punkte vor dem Kantonsrivalen. «Den Vorsprung ausbauen, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten», lautet deshalb Elmers Devise für das Duell mit Aarau.

Gegner nimmt Schwung mit

Erstmals in dieser Saison tragen die Rosenstädter ein Heimspiel am Sonntagnachmittag (Anpfiff 16 Uhr) aus. Mit Aarau kommt ein Gegner ins Grünfeld, der bislang unter seinen Erwartungen blieb. Der Traditionsverein liegt fünf Punkte hinter den St. Gallern auf Rang 7. «Aarau hat Klassespieler, doch der Mannschaft fehlt es an Konstanz», stellt Elmer fest.

In den letzten drei Runden blieb der FCA jedoch unbezwungen. Vor einer Woche schlug das Team von Coach Marinko Jurendic, der zuvor drei Jahre lang den SC Kriens trainiert und in die Promotion League geführt hatte, daheim Chiasso 3:0 und erkämpfte sich zuvor zwei Remis (1:1 in Wohlen und 0:0 gegen Servette).

Im Brügglifeld war das erste Duell zwischen den beiden Teams torlos ausgegangen. «Aarau hatte mehr Ballbesitz, doch wir hielten solidarisch dagegen», blickt Elmer auf jene Begegnung vom 23. September zurück. «Wir hätten sogar gewinnen können», sagt der Ex-Profi. Doch Manuel Kubli vergab damals in der Nachspielzeit die einzige Topchance der Partie.

«Umso heisser auf Aarau»

«Wir setzen alles daran, um die Vorrunde erfolgreich abzuschliessen», kündet Elmer an. Von 2007 bis 2010 hatte der linke Aussenverteidiger im FCA in der Super League Fuss gefasst und so seine Karriere lanciert. Seither bestritt der Stäfner 104 Spiele in der höchsten Spielklasse des Landes und kam 97-mal in der Challenge League zum Einsatz.

Nach seiner Gelbsperre gegen Vaduz wurde Elmer vor Wochenfrist von Trainer Urs Meier in Wil erst in der 73. Minute eingewechselt. Zuvor hatte der 29-Jährige nur im Heimspiel gegen Chiasso nicht der Startformation angehört. «Nun bin ich umso heisser darauf, gegen Aarau eingreifen und helfen zu können», betont er.

Die heimstarken Rosenstädter – 15 ihrer 23 Punkte fuhren sie im Grünfeld ein – können mit einem Sieg über Aarau ihr Erfolgsjahr noch krönen. Nach dem unnötigen 0:1 in Wil ist ein weiterer Nuller zu vermeiden. Erst einmal verlor der FCRJ seit dem Aufstieg zwei Spiele in Folge (jeweils 0:1 in der 3. und 4. Runde gegen Servette und in Chiasso) und das soll so bleiben.

Erstellt: 08.12.2017, 14:48 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.