Zum Hauptinhalt springen

Cristiano Ronaldo mit Glück und Köpfchen

Juventus gewinnt den heftig kritisierten italienischen Supercup gegen Milan 1:0. Für die Differenz in Jidda sorgt Superstar CR7.

Schaut her, ich habe getroffen: CR7 jubelt nach seinem Treffer. (16. Januar 2019)
Schaut her, ich habe getroffen: CR7 jubelt nach seinem Treffer. (16. Januar 2019)
Keystone
Die entscheidende Szene im italienischen Supercup: Cristiano Ronaldos Kopfball fliegt ins Tor. Dabei steht der Portugiese ganz knapp nicht im Offside.
Die entscheidende Szene im italienischen Supercup: Cristiano Ronaldos Kopfball fliegt ins Tor. Dabei steht der Portugiese ganz knapp nicht im Offside.
Keystone
Dieser Fan macht ein Bild von sich selbst. Es ist primär ein Final für saudische Männer.
Dieser Fan macht ein Bild von sich selbst. Es ist primär ein Final für saudische Männer.
Keystone
1 / 7

Ein Kopfballtor von Cristiano Ronaldo nach gut einer Stunde entschied den italienischen Supercup zwischen Juventus und Milan zugunsten der Turiner.

Der in Jidda in Saudiarabien ausgetragene Match zwischen dem Meister und dem Cupsieger musste einen Rekordsieger dieses Wettbewerbs hervorbringen, denn Juventus und Milan hatten den Supercup je sieben Mal gewonnen. Den alleinigen Rekord mit acht Siegen hält jetzt also Juve. Die Turiner hatten in der vergangenen Saison das Double geholt, sodass Milan als Verlierer des Cupfinals nachrückte.

Das einzige Tor des Spiels war zunächst umstritten. Kamerabilder konnten zuerst nicht belegen, ob Ronaldo nach der entscheidenden Vorlage von Miralem Pjanic im Offside stand oder nicht. Später aber konnte man erkennen, dass der Portugiese beim Treffer auf gleicher Höhe wie Ricardo Rodriguez stand. Der Zürcher bestritt das ganze Spiel.

Frauen durften ins Stadion

Die Milanisti mussten die letzten 20 Minuten zu zehnt spielen, nachdem der Ivorer Franck Kessie nach einem üblen Foul die rote Karte gesehen hatte.

Der Austragungsort dieses Duells war höchst umstritten, vor allem in Italien war im Vorfeld heftig über den Final diskutiert worden. Frauen durften zwar das Spiel im Stadion anschauen, aber nur in Begleitung. Und die weiblichen Fussball-Fans mussten in abgegrenzten Familienzonen Platz nehmen.

Italienischer Supercup in Saudiarabien:Juventus Turin - Milan 1:0 (0:0). Jidda (KSA). - Tor: 61. Ronaldo 1:0. - Bemerkungen: Milan mit Rodriguez (verwarnt). 73. Rote Karte gegen Kessie (Milan/Foul).

SDA/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch