Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Basel schlägt Sion nach Rückstand deutlich

Paukenschlag nach drei Minuten: Marco Schneuwly (r.) jubelt über sein frühes Tor im St. Jakob-Park. (Samstag, 18. November)
Das frühe Gegentor hat das Heimteam verunsichert. Zwar erspielt sich der FC Basel einige Möglichkeiten, allerdings zu wenig zwingende. Daher steht es nach 45 Minuten 0:1.
Grund zur Freude haben die Luganesi. Sie bezwingen den FC St. Gallen auswärts mit 2:0 und übergeben somit die Rote Laterne an Sion.
1 / 8

Zwei Penaltys sorgen für die Entscheidung

Sion fällt in sich zusammen

Sittener Fans stürmen das Feld

Lugano nach Auswärtssieg nicht mehr Letzter

«Ganz schwache Leistung»

Basel - Sion 5:1 (0:1)

St. Gallen - Lugano 0:2 (0:0)

Super League. 15. Runde vom Samstag:

SDA/var