Zum Hauptinhalt springen

Adliswiler träumen vom dritten Streich

Gleich mit vier Stürmern in der Startaufstellung streben die Sihltaler als Aufsteiger den Ligaerhalt in der 2. Liga interregional an. Eine Rückrunden-Vorschau.

Volle Kraft voraus. Die Adliswiler wollen während der Rückrunde vermehrt den Ball nach vorne bringen, so wie hier Libero Tobias Bosbach im Heimspiel gegen Muri. Im Adliswiler Sturm sollen gleich vier Angreifer für Gefahr beim Gegner sorgen.
Volle Kraft voraus. Die Adliswiler wollen während der Rückrunde vermehrt den Ball nach vorne bringen, so wie hier Libero Tobias Bosbach im Heimspiel gegen Muri. Im Adliswiler Sturm sollen gleich vier Angreifer für Gefahr beim Gegner sorgen.
Andre Springer

Eingefleischte Fans pflegen, an Weihnachten die Rangliste ihres Klubs an den geschmückten Tannenbaum zu hängen. Aber nur, wenn der Tabellenrang ihres Teams ein erfreulicher ist. Das konnten die FC-Adliswil-Anhänger in Weihnachten 2017 und 2018 genüsslich tun. Ihre Equipe zierte die Tabellenspitze. Vor drei Monaten indes war es anders. Die Sihltaler sind am anderen Extrem der Rangliste zu finden. Letzte in der Gruppe 5 der 2. Liga interregional.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.