Messis Sohn jubelt für Real und Liverpool

Hängt da der Haussegen etwas schief? Der Zauberfloh gesteht in einem Interview, der dreijährige Mateo feiere jeweils die Tore der Gegner von Barcelona.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Lionel Messi hat eine beeindruckende Saison hinter sich. In 50 Pflichtspielen mit Barcelona erzielte er 51 Tore und gewann die spanische Meisterschaft. Im Champions-League-Halbfinal sowie im Final der Copa del Rey erlitt der 31-Jährige jedoch empfindliche Niederlagen.

Der Barça-Star scheint die Schlappen gegen Liverpool und Valencia bereits verdaut zu haben. Im argentinischen Fernsehen plaudert er gut gelaunt aus dem Nähkästchen. Messi erzählt von seinem dreijährigen Sohn Mateo und wie dieser beim Fussballspielen im Garten gegen seinen Vater vorgebe, ein Spieler von Liverpool zu sein, «weil sie dich besiegt haben».

Weiter gesteht der fünfmalige Weltfussballer: «Wenn wir zu Hause TV schauen, jubelt Mateo nach Toren von Real Madrid, um seinen älteren Bruder zu ärgern.»

Die Scherze seines Sohnes wird Lionel Messi wohl verkraften können. Ob auch der älteste Sohn Thiago (6) mit den Sticheleien seines Bruders klarkommt? (kvo)

Erstellt: 06.06.2019, 17:45 Uhr

Artikel zum Thema

Fünf magische Messi-Momente zum Geniessen

Video Der Argentinier verzaubert nun seit 14 Jahren die Fussballwelt. Wir haben versucht, einige seiner grössten Augenblicke zusammenzufassen. Mehr...

Meeeessi, wer sonst!

Video Der unvergleichliche Argentinier entscheidet den Halbfinal von Barcelona gegen Liverpool fast im Alleingang – am 3:0 ist er mit zwei Toren beteiligt. Es sind seine Treffer 599 und 600 für die Katalanen. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!