Wädenswil

Herrliberg und Kevin Linder bodigen im Cup-Derby Wädenswil zu Hause 5:1

Klares Verdikt im Duell der beiden Drittliga-Spitzenclubs. Männedorf verlor bereits am vergangenen Donnerstag sein Spiel in der regionalen zweiten Cup-Vorrunde. Stäfa siegte vor fünf Tagen gegen Fehraltorf 4:1.

Herrlibergs dreifacher Torschütze Kevin Linder springt am höchsten. Den Wädenswilern bleibt nur das Nachsehen.

Herrlibergs dreifacher Torschütze Kevin Linder springt am höchsten. Den Wädenswilern bleibt nur das Nachsehen. Bild: Andre Springer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der zweiten Cup-Vorrunde traf die 1. Mannschaft Wädenswils auf die 1. Mannschaft des FC Herrliberg. Beide kämpfen in der 3. Liga um Punkte. Die Linksufrigen gerieten in Herrliberg nach einer Chance, selbst früh in Führung zu gehen, bereits in der 3. Spielminute in Rückstand. Die Versuche der Gäste, die Partie auszugleichen, wurden bereits in der 7. Minute durch ein erneutes Gegentor zurückgeworfen. Bis zur Pause blieb es bei dem durch Eigenfehler bedingten 2:0.

«Herrliberg steht hochverdient in der dritten Runde des Regio-Cups."Herrlibergs Berichterstatter Dominik Sieber nach dem 5:1-Erfolg der Rechtsufrigen gegen Wädenswil.

Obwohl das Team von Trainer Rainer Bieli nach der Pause motiviert war, die Partie zu drehen, zappelte der Ball bereits zwei Minuten später (47.) wieder im eigenen Netz. In der Folge waren die Versuche der Wädenswiler, in die Partie zurückzukehren, nicht zielstrebig genug. Nach den schnellen Gegentreffern zum 4:0 und 5:0 war die Cup-Affiche definitiv entschieden. Der Ehrentreffer in der 83. durch Joel Pfeiffer bedeutete den Endstand. Herrlibergs Kevin Linder scorte gleich dreimal.

«Herrliberg steht hochverdient in der dritten Runde des Regio-Cups», meinte nach dem Schlusspfiff Herrlibergs Berichterstatter Dominik Sieber. Die Gewinner warten nun gespannt auf die Auslosung für die dritte Runde, die am Donnerstag, 24. Oktober, ausgetragen wird. (phl)

Herrliberg 1 - Wädenswil 1 5:1 (2:0) Tore: 3. Linder 1:0. 7. Schumacher 2:0. 47. Linder 3:0. 73. Furrer 4:0. 77. Linder 5:0. 83. Pfeiffer 5:1.

Küsnachter Rehabilitation. Im Viertligaduell Virtus Badolato gegen Küsnacht gewann der Seeklub 4:1. Küsnacht 1, das in der Meisterschaft wegen besserer Aufstiegschancen als Küsnacht 2 antritt, korrigierte damit etwas die Meisterschaftsniederlage gegen Dübendorf 3. Die Glattaler waren in diesem Match mit mehreren Akteuren ihrer ersten Mannschaft angetreten.

Forfait. Drittligist Kilchberg-Rüschlikon siegte forfait, weil Gastgeber Maur zu wenig Spieler zur Verfügung hatte. Viertligist Oberrieden unterlag Zweitligist Unterstrass 1:7. (mva/mw)

Erstellt: 16.09.2019, 23:15 Uhr

Infobox

Zürcher Regionalcup (FVRZ)

Männer. 2. Vorrunde: Oberrieden (4. Liga) - Unterstrass (2.) 1:7. Tössfeld (4.) - Mönchaltdorf (3.) 4:0. Birmensdorf (4.) - Oerlikon/Polizei (2.) 1:13. Inter Club Zurigo (4.) - Pfäffikon (3.) 1:2. Herrliberg (3.) - Wädenswil (3.) 5:1. Centro Lusitano Zurich (4.) - Oetwil-Geroldswil (3.) 0:4. Uster (2.) -Seefeld (2.) n.P. 10:9. Bülach (3.) - Altstetten (2.) 0:3. Beringen (3.) - Brüttisellen-Dietlikon (2.) 1:5. Glattbrugg (3.) - Embrach (3.) 2:3. Republika Srpska (3.) - Effretikon (2.) 5:6. Oberwinterthur (3.) - Gossau (2.) 2:0. Wülflingen (4.) - NK Hajduk (4.) 5:0. Ellikon Marthalen (3.) - Wald (3.) 5:2. Rafzerfeld (3.) - Wiesendangen (2.) 1:6. Räterschen (3.) - Neuhausen 90 (3.) nicht gespielt (Gegner). Dübendorf (2.) - Wollishofen (2.) n. P. 5:3. Büsingen (3.) - Schwamendingen (3.) 2:4. Maur (4.) - Kilchberg-Rüschlikon (3.) wurde abgesagt, weil Maur zu wenig Spieler hatte. Langnau a/A (4.) - Urdorf (2.) 1:0. SV Schaffhausen (2.) - Wetzikon (2.) 1:0. Oberglatt (4.) - Croatia (3.) 5:2. Rümlang (3.) - Witikon (2.) 1:2. Oberwinterthur (3.) - Gossau (2.) 2:0, Knonau-Mettmenstetten (4.) - Engstringen (3.) 0:1. Stein am Rhein (4.) - Zürich-Affoltern (2.) 0:3. Badolato (4.) - Küsnacht (4.) 1:4. Kloten (3.) - Schlieren (2.) 3:1. Ellikon Marthalen (3.) - Wald (3.) 5:2. – Frauen. 2. Runde: Seuzach (4.) - Ellikon Marthalen (4.) 6:3.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles