Fussball

FC Stäfa gewinnt Juniorinnen-B-Cup

Zürichsee-Derby in Kloten: Der FC Stäfa schlägt im Juniorinnen-B-Cupfinal des Fussballverbandes der Region Zürich den FC Horgen mit 3:1.

Deutlicher Sieg gegen Horgen: Der FC Stäfa war am Samstagnachmittag im FVRZ-Cupfinal der Juniorinnen B die bessere Mannschaft und darf sich verdientermassen Cupsieger 2018/19 nennen.
Video: Caroline Gloor/CA-Media

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Juniorinnen-B-Cupfinal des Fussballverbandes der Region Zürich gewann Stäfa gegen Horgen das Zürichseederby 3:1. Die Rechtsufrigen setzten sich verdient durch. So sah es auch Horgens Trainer Antonio Gallo. «Der Sieg Stäfas geht absolut in Ordnung», hielt der Coach fest. Aber auch sein Team schlug sich tapfer. Denn die Horgnerinnen waren im Durchschnitt fast ein Jahr jünger als die Stäfnerinnen. Die meisten Horgnerinnen werden auch in der kommenden Saison noch bei den B-Juniorinnen spielen können. Bald wird das Team routinierter und eingespielter sein. Deshalb meint Trainer Gallo: «Wir wollen uns auch in der kommenden Saison wieder für den Cupfinal qualifizieren.» Ein durchaus realistischer Wunsch.

Leistungsträgerin macht Pause

Gross war natürlich die Freude im Lager der Stäfnerinnen. Mit Anouk Pfammatter hatten sie die überragende Spielerin auf dem Rasen. Auch Captain Lea Schmid, Lynn Bischof und Natalie Hoffmann überzeugten. Im Gegensatz zu Horgen muss das Team aber zum grössten Teil jetzt im Sommer die B-Juniorinnenequipe verlassen.

Dem Verein ganz fehlen wird ab sofort Lea Schmid. «Seit ich fünf Jahre alt bin, spiele ich Fussball. Jetzt mache ich mal eine Pause», erzählte die 16-Jährige. Anouk Pfammatter reist gar für ein halbes Jahr nach Frankreich. «Ich lerne da intensiv Französisch», berichtet die ebenfalls 16-jährige Gymnasiastin.

Erstellt: 22.06.2019, 22:06 Uhr

Telegramm

Stäfa - Horgen 3:1 (2:1)

Stighag Kloten. 190 Zuschauer. Tore: 2. Pfammatter 1:0. 5. Mazenauer 1:1. 20. Pfammatter 2:1. 83. Bodmer 3:1. Stäfa: Fomasi; Caluori, Buchmann, Pagotto, Hoffmann, Bischof, Schmid, Züger, Pfammatter, Pünter, Jusmani. Einwechslungen: Laura Bodmer, Lea Bodmer, Ahmeti, Neururer, Berisha, Dolder, Nicheska. Horgen: Hirsiger; Mazenauer, Sigrist, Cordeiro, Anderegg, Beslic, Heusser, Coll, Böhm, Salvatore, Gallo. Einwechslungen: Martignano, Meka, Thormann, Sütterlin, Suter, Hasan.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!