Zum Hauptinhalt springen

Früherer FCB-Verteidiger Samuel Inkoom gesperrt

Die FIFA verhängt gegen den ehemaligen ghanaischen Internationalen Samuel Inkoom eine einjährige Sperre.

Grund für die Sperre des früheren Verteidigers des FC Basel ist eine ausstehende Zahlung vom März 2014, die Inkoom seinem damaligen Berater Andy Evans schuldet. Begleicht Inkoom seine Schulden in unbekannter Höhe vor Ablauf der einjährigen Sperre, wird der Bann aufgehoben.

Zwischen Juli 2009 und Januar 2011 stand Inkoom während eineinhalb Saisons beim FC Basel unter Vertrag. In der Saison 2009/2010 gewann er mit dem FCB das Double. Nach seinem Wechsel in die Ukraine zu Dnjepr Dnjepropetrowsk spielte Inkoom für sechs weitere Klubs. Aktuell ist der zweifache Familienvater beim bulgarischen Klub FC Vereja registriert.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch