Zum Hauptinhalt springen

Frei fährt zu Silber – Guerrini holt Bronze

Sina Frei aus Uetikon am See wurde in Nove Mesto (CZE) Vizeweltmeisterin im U23-Cross-Country-Rennen. Einen Podestplatz feierte auch Nachwuchsfahrer Marcel Guerrini (Neuhaus). Er wurde Dritter bei den U23-Männern.

Sina Frei aus Uetikon a.S. zelebriert auf der Zielgeraden ihren Vizeweltmeistertitel.
Sina Frei aus Uetikon a.S. zelebriert auf der Zielgeraden ihren Vizeweltmeistertitel.
Armin M. Küstenbrück

«Ich bin sehr zufrieden», frohlockt Sina Frei. Die 18-jährige Uetikerin kehrt mit zwei Medaillen von der WM in Tschechien nach Hause an den Zürichsee. Am Donnerstag hatte sie mit einer starken Leistung dem Schweizer Team zu Bronze verholfen. Und gestern stellte die Nachwuchsfahrerin des VC Meilen ihre Topform erneut eindrücklich unter Beweis. Frei wurde im U23-Rennen der Frauen Vizeweltmeisterin. Der Titel ging an die Schwedin Jenny Rissveds.Die amtierende U23-Europameisterin bildete mit Rissveds, der Nidwaldnerin Alessandra Keller und Evie Richards (GBR) rasch die Spitzengruppe. «In der zweiten Runde konnte ich Richards überholen», schildert Frei. Auf der letzten Schlaufe des 23,3 km langen Rennens liess sie auch Keller stehen und erreichte 18 Sekunden vor der zweiten Schweizer Medaillengewinnerin das Ziel. Nur Rissveds musste Frei ziehen lassen, die Weltmeisterin war über eine Minute schneller.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.