Zum Hauptinhalt springen

Forfaitniederlage der GCK Lions

Die GCK Lions werden wegen eines Regelverstosses mit einer 0:5-Forfait-Niederlage bestraft.

Die Zürcher hatten beim 4:3-Sieg vom 11. Dezember im NLB-Spiel gegen Red Ice Martigny zu viele Spieler mit B-Lizenz eingesetzt, die 23 oder älter sind. Die Walliser verbesserten sich durch den Sieg am Grünen Tisch um einen Rang auf Platz 7, während die GCK Lions als Vorletzter nunmehr elf Punkte Rückstand auf den letzten Playoff-Platz (Thurgau) aufweisen. Die aktualisierte NLB-Rangliste nach der Forfaitniederlage gegen die GCK Lions: 1. La Chaux-de-Fonds 27/56 (97:66). 2. Langenthal 27/56 (100:74). 3. Olten 27/56 (102:73). 4. Rapperswil-Jona Lakers 27/54 (98:69). 5. Ajoie 27/45 (94:80). 6. Visp 27/36 (100:101). 7. Red Ice Martigny 27/33 (66:82). 8. Hockey Thurgau 27/32 (80:99). 9. GCK Lions 27/21 (59:104). 10. Winterthur 27/16 (63:111).

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch