Zum Hauptinhalt springen

Fognini für Schiedsrichter-Beleidigung ausgeschlossen

Fabio Fognini wird vom US Open ausgeschlossen, nachdem der Paradiesvogel bei seinem Ausscheiden die Schiedsrichterin beleidigt hatte.

Der Italiener leistete sich in der 1. Runde (Niederlage gegen Landsmann Stefano Travaglia) einen schweren verbalen Ausrutscher: Er beleidigte die Stuhlschiedsrichterin Louise Engzell offenbar mit einer primitiven sexistischen Aussage.

Fognini ist nach offizieller Leseart "provisorisch suspendiert". Da er aber aus dem Doppel-Wettbewerb, in dem er mit Landsmann Simone Bolelli im Achtelfinal stand, ausgeschlossen worden ist, ist das Turnier für ihn vorbei. Bereits vor dem Ausschluss war Fognini für sein Verhalten mit einer Busse von 24'000 Dollar bestraft worden.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch