Zum Hauptinhalt springen

Federer und Wawrinka in den Top 4 der Setzliste

Die Organisatoren von Wimbledon haben die Setzlisten bekannt gegeben. Die vier Schweizer Federer (2), Wawrinka (4), Bacsinszky (15) und Bencic (30) sind auf den erwarteten Postionen.

Die Engländer, die sich beim Erstellen der Setzliste im Gegensatz zu den anderen Major-Turnieren nicht komplett an die Vorgabe der Weltrangliste halten, nahmen für das am Montag beginnende Turnier in ihrer Setzliste keine nennenswerten Anpassungen vor. Angeführt werden die Setzlisten von Novak Djokovic und Serena Williams. Bei den Männern errechnet Wimbledon die Setzliste nach einem System, das die Resultate der letzten zwei Jahre auf Rasen stärker gewichtet. Trotzdem ist der zweimalige Wimbledon-Champion Rafael Nadal seiner Weltranglisten-Position entsprechend nur als Nummer 10 gesetzt. Er könnte damit schon im Achtelfinal auf einen Top-8-Spieler treffen. Wimbledon. Setzliste. Männer: 1 Novak Djokovic (Ser/ATP 1). 2 Roger Federer (Sz/ATP 2). 3 Andy Murray (Gb/ATP 3). 4 Stan Wawrinka (Sz/ATP 4). 5 Kei Nishikori (Jap/ATP 5). 6 Tomas Berdych (Tsch/ATP 6). 7 Milos Raonic (Ka/ATP 8). 8 David Ferrer (Sp/ATP 7). Frauen: 1 Serena Williams (USA/WTA 1). 2 Petra Kvitova (Tsch/WTA 2). 3 Simona Halep (Rum/WTA 3). 4 Maria Scharapowa (Russ/WTA 4). 5 Caroline Wozniacki (Dä/WTA 5). 6 Lucie Safarova (Tsch/WTA 6). 7 Ana Ivanovic (Ser/WTA 7). 8 Jekaterina Makarowa (Russ/WTA 8). Ferner: 15 Timea Bacsinszky (Sz/WTA 15). 30 Belinda Bencic (Sz/WTA 31).

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch