Zum Hauptinhalt springen

FC Zürich siegt bei Xamax

Der FC Zürich lässt sich auch von Neuchâtel Xamax nicht bezwingen. Die Zürcher gewinnen in der 13. Runde der Challenge League auf der Maladière 3:1.

FCZ-Torschütze Marco Schönbächler im Duell mit Xamax' Igor Djuric
FCZ-Torschütze Marco Schönbächler im Duell mit Xamax' Igor Djuric
Keystone

Durch den Erfolg am Neuenburgersee vor 6349 Zuschauern baute der FCZ seinen Vorsprung auf das drittplatzierte Xamax auf zehn Punkte aus. Marco Schönbächler (21.), Moussa Koné (68.) und Sangoné Sarr (83.) erzielten die Tore für die Equipe von Coach Uli Forte, die den zehnten Sieg in der laufenden Meisterschaft feiern durfte. Mehr als der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Samir Ramizi (72.) gelang den Gastgebern nicht.

Cup-Viertelfinalist Aarau blieb in der Meisterschaft zum fünften Mal in Folge sieglos, gewann nach zuletzt drei Niederlagen in Folge beim 1:1 zuhause gegen Winterthur aber zumindest einen Punkt. Patrick Rossini gelang in der 76. Minute der Ausgleich für den FCA.

Am Tabellenende klassiert ist Schaffhausen, das bei Le Mont 0:1 unterlag.

Challenge League. Die Resultate vom Sonntag:

Aarau - Winterthur 1:1 (0:0). - 3780 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tore: 65. Sutter 0:1. 76. Rossini 1:1.

Le Mont - Schaffhausen 1:0 (1:0). - 420 Zuschauer. - SR Musa. - Tor: 33. Cortelezzi 1:0.

Neuchâtel Xamax - Zürich 1:3 (0:1). - 6349 Zuschauer. - Tore: 21. Schönbächler 0:1. 68. Moussa Koné 0:2. 72. Ramizi 1:2. 83. Sarr 1:3.

Rangliste: 1. Zürich 13/33 (32:7). 2. Wil 12/23 (22:11). 3. Neuchâtel Xamax FCS 13/23 (20:15). 4. Aarau 13/19 (18:17). 5. Le Mont 13/18 (11:15). 6. Winterthur 13/16 (16:21). 7. Servette 12/14 (15:18). 8. Wohlen 13/13 (14:27). 9. Chiasso 13/10 (12:20). 10. Schaffhausen 13/10 (16:25).

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch