Zum Hauptinhalt springen

Favoritensiege durch Neff und Absalon

Mit Julien Absalon und Jolanda Neff setzen sich zum Auftakt des Swiss Cup in Schaan die Favoriten durch.

Der 34-jährige französische Weltmeister Absalon setzte sich nach 35,1 Kilometern mit knapp einer halben Minute vor Martin Fanger durch und kam damit zu seinem 13. Sieg im Rahmen des Swiss Cup. Platz 3 sicherte sich Lars Forster, der bereits vor Rennhälfte die beiden Spitzenfahrer hatte ziehen lassen müssen. Keine Spannung kam im Rennen der Frauen auf, das Jolanda Neff nach 27,3 Kilometern überlegen vor Esther Süss und Sabine Spitz für sich entschied. Die Gesamtweltcupsiegerin von 2014 hatte sich in der ersten von sieben Runden abgesetzt und baute ihren Vorsprung sukzessive aus, obwohl sie in den letzten drei Runden das Tempo drosselte. Für Neff war es der sechste Sieg am Swiss Cup in Folge.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch