Zum Hauptinhalt springen

Fahrerwechsel bei Manor-Marussia

In der Formel 1 kommt es zu einem Fahrerwechsel: Der 23-jährige Amerikaner Alexander Rossi ersetzt im Team Manor-Marussia den Spanier Roberto Merhi.

Rossi wird schon am kommenden Wochenende beim Grand Prix von Singapur im Einsatz stehen. Merhi darf in diesem Jahr nur noch bei den Rennen in Sotschi und Abu Dhabi ins Cockpit sitzen. Im Rahmen dieser GPs startet auch die GP2, in dessen Serie sich Rossi als Gesamtzweiter hinter Stoffel Vandoorne (Be) noch Chancen auf den Titel ausrechnet. Bei Manor-Marussia durfte in diesem Jahr auch der Schweizer Fabio Leimer, der 2013 GP2-Champion geworden war, ein Freitagstraining in der Formel 1 bestreiten.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch