Zum Hauptinhalt springen

Fabienne Suter in Garmisch wieder mit starker Trainingsfahrt

Fabienne Suter ist als Zweite auch im Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt in Garmisch die beste Schweizerin. Wie am Vortag fährt die Österreicherin Ramona Siebenhofer Bestzeit.

Fabienne Suter darf in Garmisch nach den zwei Trainings zuversichtlich für die Abfahrt vom Samstag sein
Fabienne Suter darf in Garmisch nach den zwei Trainings zuversichtlich für die Abfahrt vom Samstag sein
Keystone

Sofia Goggia war zwar schneller als Siebenhofer und Fabienne Suter. Doch die Italienerin passierte nicht alle Tore korrekt. Die 32-jährige Schweizerin, im Training am Donnerstag schon Vierte, büsste auf Siebenhofer 0,65 Sekunden ein. Die 25-Jährige aus der Steiermark stand im Weltcup bislang einmal auf dem Podest, im Dezember 2015 als Abfahrts-Dritte in Lake Louise.

Fabienne Suter hatte sich Anfang Dezember wegen einer Verletzung am Meniskus des rechten Knies einer Operation unterziehen müssen. Erst vor fünf Tagen in der Abfahrt in Zauchensee gab die Schwyzerin ihr Comeback. Als 22. gewann sie ihre ersten Weltcup-Punkte der Saison, jedoch verlor sie mehr als zwei Sekunden auf die österreichische Sensationssiegerin Christine Scheyer.

Lara Gut reduzierte ihren am Vortag noch grossen Rückstand auf die Spitze deutlich und war im Abschlusstraining nur rund zwei Zehntel langsamer als Fabienne Suter. Die Gesamtweltcupsiegerin des letzten Winters schaffte es in dieser Saison in bisher vier Abfahrten nur einmal in die Top 3. Zuletzt in Zauchensee belegte Gut den 4. Platz.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch