Zum Hauptinhalt springen

Was ist nur mit den Torschützen los?

Der Stanley-Cup-Champion hat es, der Schweizer Meister ZSC Lions hat es – und auch der SC Bern: das Problem mit dem Toreschies­sen. Ein Blick durch die Ligen von Los Angeles bis Basel.

Der geherzte Genfer Torschütze in der Verlängerung: Alexandre Picard und ein Teil der gesunden Genfer Spieler.
Der geherzte Genfer Torschütze in der Verlängerung: Alexandre Picard und ein Teil der gesunden Genfer Spieler.
Keystone

Es scheint, als ob die den ZSC Lions nahestehenden Beobachter die Geduld und das Vertrauen in die Stärken ihres Teams so langsam verlieren. Dass von bisher zehn Playoff-Partien fünf verloren gingen, ist tatsächlich keine gute Bilanz. Aber das ist nur eine Momentaufnahme, die war letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt der Playoffs kaum besser. Sonst hätten die Zürcher gegen Lau­sanne und Genf nicht je sieben Partien benötigt, um die Finalserie gegen die Kloten Flyers zu erreichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.