Zum Hauptinhalt springen

SCRJ misslingt Jahresauftakt

Der Jahresabschluss war den Rapperswil-Jona Lakers am Samstag mit einem 6:1-Erfolg in Winterthur noch nach Mass geglückt, am Dienstag unterlagen sie aber zuhause Thurgau in einem verrückten Spiel 5:6.

Der Thurgauer Michael Loosli bezwingt SCRJ-Keeper Melvin Nyffeler zum 1:1 – am Schluss gewinnt sein Team 6:5.
Der Thurgauer Michael Loosli bezwingt SCRJ-Keeper Melvin Nyffeler zum 1:1 – am Schluss gewinnt sein Team 6:5.
Tom Oswald Fotografie

Die Rosenstädter mussten sich nach der ersten Niederlage im fünften Saisonduell mit den «Leuen» an der eigenen Nase nehmen. Der Beginn war verheissungsvoll: Der Leader der Swiss League dominierte den Tabellensechsten und ging verdient in Führung; Antonio Rizzello verwertete ein schönes Zuspiel Jan Mosimanns im Slot kaltblütig (7.). Gleich danach wurde das Heimteam aber zu fahrig. Die Konsequenz: Bis zur ersten Pause machte Thurgau aus dem 0:1-Rückstand eine 3:1-Führung. Und schon in der ersten Minute des Mittelabschnitts erhöhten die Gäste auf 4:1 – per Shorthander notabene, nachdem Lakers-Stürmer Michael Hügli im Aufbau als hinterster Mann den Puck vertändelt hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.