Rapperswil-Jona

Gut gelaunt zurück auf dem Eis

Die Rapperswil-Jona Lakers starteten am Dienstag mit dem Eistraining. Bereits am Freitag steht das erste von neun Testspielen an. Der Meisterschaftsstart erfolgt am 10. September.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Von den 25 Spielern, die das Kader der Lakers aktuell zählt, konnte Trainer Jeff Tomlinson am Tag des ersten offiziellen Eistrainings 23 in der St. Galler Kantonalbank Arena – so heisst die Halle am Obersee ja neuerdings – begrüssen. Der Kanadier Jared Aulin, vergangene Saison bester Passgeber der Rosenstädter, wird erst am 7. August aus seiner Heimat zurückkehren, und einen Tag später Nicola Brandi von seinem Eishockey-Abenteuer in der australischen Liga.

Insgesamt schnürten aber 27 Akteure ihre Schlittschuhe. Alexander Tkachenko und Michael Schaub, beide vom SCRJ nach Wil transferiert, halten sich beim Ex-Klub fit, bis der Erstligist seine Eistrainings aufnimmt. Nur «zu Gast» ist auch Timo Meier. Das 19-jährige Stürmertalent, in der Saison 2012/13 Lehrling und Elite-Spieler bei den St. Gallern, bereitet sich auf das Trainingscamp der San Jose Sharks vor, die ihn 2015 im NHL-Draft in der ersten Runde an neunter Stelle gezogen hatten. Sein Ziel dort: Die Abschiebung ins Farmteam, sprich den in der AHL engagierten San Jose Barracudas, verhindern.

Ebenfalls aufdrängen, allerdings nicht bei einem NHL-Team, sondern bei den Lakers, will sich Uinter Guerra. Der 26-jährige Verteidiger, vergangene Saison beim Neuenburger Universitätsteam in der Erstliga aktiv, weilt seit Beginn des Sommertrainings (10. Mai) in der ­Rosenstadt. Ob er einen Vertrag erhält, wird sich in den kommenden Wochen weisen. Denn was ein Spieler wirklich könne, sehe man am besten auf dem Eis, vorzugsweise im Spiel, befand Tomlinson, befragt nach den Qualitäten seines neuen Ausländers Dion Knelsen.

Erstes Testspiel am Freitag

Bis zum Saisonstart am 10. September, haben die Lakers neun Testspiele eingeplant. Das erst steht am Freitagabend im Rahmen eines zweitägigen Aufenthalts in Arosa gegen den dort beheimateten Erstligisten an. Der Abstecher in die Bündner Berge soll auch der Teambildung dienen. «Die Mannschaft hat sich doch ziemlich stark verändert», begründet der Headcoach. 11 Abgängen, darunter mit Roman Schlagenhauf (Kloten), Raphael Kuonen (Langnau) und Melvin Nyffeler (Ziel unbekannt) absolute Leistungsträger, stehen 8 Zuzüge gegenüber – der prominenteste ist sicher der 31-jährige Corsin Casutt von den Kloten Flyers, der die Erfahrung von über 700 NLA-Partien (129 Tore/128 Assists) mitbringt. Tomlinson ist überzeugt, erneut eine gute Equipe zusammenzuhaben: «Ich glaube, dass wir vor allem im technischen Bereich zugelegt haben. Dies sollte uns helfen, unsere Effizienz im Abschluss zu verbessern – ein Punkt, wo wir letzte Saison nicht genügten.» Dem Deutschkanadier ist aber auch nicht entgangen, dass die Konkurrenz – allen voran Red Ice Martigny – teils massiv aufgerüstet hat. «Was da zum Teil geboten wurde – unglaublich! Weit über unseren Möglichkeiten.»

Doch Geld sei nicht alles, bringe nicht automatisch Erfolg. «Es braucht auch eine gute Chemie. Und vor allem sehr viel harte Arbeit.» Diese sei bei den Lakers in den letzten Monaten neben dem Eis geleistet worden («Die Spieler sind extrem fit. Kompliment an die Konditionstrainer Benno Lehmann und Daniel Alge.»), «und nun werden Robin (Farkas, der Assistenztrainer; Red.) und ich dafür besorgt sein, dass dies auch auf dem Eis der Fall ist.» (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 03.08.2016, 10:02 Uhr

Programm Saisonvorbereitung SCRJ Lakers

Fr, 5. August, 20.00 Uhr: Arosa (1.) – Lakers. – Fr, 12. August, 19.30: Langenthal (NLB) – Lakers. – So, 14. August, 20.00: Dornbirn (EBEL) – Lakers. – Fr/Sa, 19./20. August: Turnier in Kreuzlingen mit Lakers, Thurgau (NLB), Ravensburg (DEL 2), Kassel Huskies (DEL 2). – Di, 23. August, 19.30: Kaufbeuren (DEL 2) – Lakers. – Di, 30. August, 19.45: Lakers – Rögle (SHL). – Sa, 3. September, 19.00: Ingolstadt (DEL) – Lakers. – So, 4. September, 18.30: Augsburg (DEL) – Lakers. – Meisterschaftsstart: Sa, 10. September, 18.30: Lakers – Winterthur.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!