Zum Hauptinhalt springen

Grüne Löwen, zaudernde Tiger

Die SCL Tigers verlieren gegen die ZSC Lions 0:3. Damit stehen die Zürcher definitiv im Playoff.

Marco Oppliger
Ivars Punnenovs, Goalie der SCL Tigers, und ZSC-Stürmer Marcus Krüger während dem Spiel am Samstagabend.
Ivars Punnenovs, Goalie der SCL Tigers, und ZSC-Stürmer Marcus Krüger während dem Spiel am Samstagabend.
Keystone/Marcel Bieri

Als alles vorbei ist, dringt aus der Gästegarderobe Geschrei und Gelächter. Die ZSC Lions feiern eine kleine Vollzugsmeldung: Fünf Runden vor Qualifikationsende und nach dem 3:0 in Langnau sind sie definitiv im Playoff.

Nebenan herrscht dagegen Stille, allenfalls noch etwas Wut. Sechs ihrer letzten sieben Partien haben die SCL Tigers nun verloren - mit mittlerweile weniger als einem Punkt pro Spiel sind sie die schwächste Mannschaft im 2020. Und die beste Nachricht aus Emmentaler Optik ist an diesem Abend, dass die direkte Konkurrenz ebenfalls patzte, deshalb die Playoff-Chancen nach wie vor intakt sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen