Zum Hauptinhalt springen

Gewalt war eine Taktik und Einschüchterung allgegenwärtig

Die Enthüllungen über Machtmissbrauch zwingen uns, das eigene Verhalten zu hinterfragen. Dabei sind wir alle Kinder einer Kultur, die Gewinnen über alles stellt.

Der adrett gekleidete Jungtrainer Kent Ruhnke an der Bande des EHC Biel im Hallenstadion, anno 1983. Heute sagt er: «Ich war selber auch kein Engel als Coach.» Foto: Keystone
Der adrett gekleidete Jungtrainer Kent Ruhnke an der Bande des EHC Biel im Hallenstadion, anno 1983. Heute sagt er: «Ich war selber auch kein Engel als Coach.» Foto: Keystone

Ich erlebte meinen Vater in meinem ganzen Leben nur einmal so richtig zornig: als der Coach meines zwölfjährigen Bruders Mark diesem in einem Plauschhockey-Spiel in Toronto auf der Bank eine Ohrfeige gab, nachdem er von seinem Einsatz zurückgekehrt war. Mein Vater erhob sich ruhig von seinem Platz, begab sich nach unten zur Spielerbank, packte den Coach an der Schulter, drehte ihn zu sich und sagte ihm ins Gesicht: «Wenn du meinen Sohn noch einmal berührst, reisse ich dir den Kopf ab!» Es geschah nie mehr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.