Zum Hauptinhalt springen

Eine Niederlage, die guttun kann

Im siebten Spiel im Hallenstadion verlassen die ZSC Lions das Eis erstmals als Verlierer. Das 3:4 gegen den EV Zug dürfte auf dem Weg zur Heimmacht aber wertvoll sein.

Eine der nicht verwerteten Chancen der Lions: Chris Baltisberger gegen Zugs Goalie Leonardo Genoni.
Eine der nicht verwerteten Chancen der Lions: Chris Baltisberger gegen Zugs Goalie Leonardo Genoni.
Ennio Leanza, Keystone

Wer noch einen Beweis dafür sucht, dass Teamsportarten keine exakten Wissenschaften sind, der könnte die beiden ersten Saisonduelle zwischen den ZSC Lions und dem EV Zug heranziehen. Zweimal waren die Zürcher besser, zweimal hätte sich kein Zuger beklagen können, wenn es Niederlagen nach 60 Minuten abgesetzt hätte. Die Schlussresultate: 5:4 nach Verlängerung und 4:3. Beide Male für Zug. 5:1 Punkte statt 0:6.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.