Rapperswil-Jona

Ein starker Jahresabschluss

Die Lakers haben das letzte Spiel im 2015 erfolgreich gestaltet. Sie setzten sich in Langenthal gegen den Leader knapp durch und halbierten damit ihren Rückstand auf drei Zähler.

Eine starke Leistung im Tor der Lakers zeigte Melvin Nyffeler. Hier wehrte er sich erfolgreich gegen Langenthals Jeff Campbell.

Eine starke Leistung im Tor der Lakers zeigte Melvin Nyffeler. Hier wehrte er sich erfolgreich gegen Langenthals Jeff Campbell. Bild: Marcel Bieri

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im vierten Saisonduell der beiden Teams lautete der Endstand zum dritten Mal 3:2. Mit demselben Resultat hatte Langenthal das erste Heimspiel Mitte September sowie die vorhergehende Auswärtspartie am 1. Dezember gewonnen. Dazwischen war den Lakers im heimischen Stadion ein souveräner 4:1-Erfolg gelungen.

Nach einer deutlichen Angelegenheit zugunsten der St. Galler hatte es auch gestern nach den ersten zwanzig Minuten ausgesehen. Erstens, weil sie da 3:0 führten. Und zweitens, da sie das Spiel absolut im Griff zu haben schienen. Die zuletzt dreimal in Folge siegreichen Gastgeber erwischten zwar den besseren Start, beraubten sich dann aber durch eine unnötige Strafe des Schwungs. Fortan waren die Gäste jenes Team, das die Zweikämpfe für sich entschied und den Gegner früh unter Druck setzte.

Starkes kanadisches Duo

Und im Gegensatz zur Heimmannschaft in der Startphase wussten die St. Galler aus ihrer Überlegenheit auch Profit zu schlagen. Kurz nachdem Ryan McGregor nur den Pfosten getroffen hatte (10.), bewies der Kanadier Andrew Clark Übersicht, legte zurück auf seinen Landsmann Jared Aulin, der aus spitzem Winkel einschoss (11.). Gut sechs Minuten später schlug das Duo ein zweites Mal zu, wobei diesmal Aulin der Vorbereiter und Clark der Vollstrecker war (17.). Nur 88 Sekunden später hiess es bereits 3:0; Raphael Kuonen verwertete nach einem Schuss seines Teamkollegen Fabio Högger den Abpraller bei Langenthals Goalie Marco Mathis (18.).

Ganz so einfach liess sich der Tabellenführer dann aber doch nicht bezwingen – wobei angefügt werden muss, dass die Lakers aktiv Beihilfe leisteten. Das frühe 1:3 der Langenthaler im Mitteldrittel fiel nämlich im Anschluss an einen Scheibenverlust von Michael Schaub in der eigenen Zone – der letzte Einsatz des jungen St. Galler Stürmers in dieser Partie (23.).

Am Schluss gezittert

Zunächst liessen sich die Rosenstädter vom Gegentreffer noch nicht allzu sehr beirren – sie hätten ihre Führung sogar ausbauen können während zweier Powerplays. Im letzten Drittel erhöhte Langenthal den Druck aber nochmals, worauf Rapperswil-Jona Mühe hatte, überhaupt einmal aus dem eigenen Drittel zu kommen. Vier Minuten vor Schluss entwischte für einmal Antonio Rizzello, scheiterte alleine vor Mathis jedoch kläglich. Zum Glück für ihn rächte sich dies nicht. Langenthal kam zwar noch zum Anschlusstreffer, das war es dann aber auch. Mit vereinten Kräften und einem starken Melvin Nyffeler im Tor retteten die St. Galler den Sieg über die Zeit. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 30.12.2015, 08:38 Uhr

National League B

Langenthal – SCRJ Lakers 2:3 (0:3, 1:0, 1:0)

Schoren. 3017 Zuschauer. SR Oggier/Wirth, Gurtner/Huguet.
Tore: 11. Aulin (Clark) 0:1. 17. Clark (Aulin, Lüthi) 0:2. 18. Kuonen (Högger) 0:3. 23. Triulzi (Seydoux, Füglister) 1:3. 57. Hobi (Küng, Ahlström) 2:3.
Strafen: 5×2 gegen Langenthal, 3×2 gegen die Rapperswil-Jona Lakers.
Rapperswil-Jona Lakers: Melvin Nyffeler; Blatter, Geyer; Sataric, Grieder; Profico, Lüthi; Zangger, Grossniklaus; Aulin, Clark, Rizzello; Brandi, Schlagenhauf, McGregor; Kuonen, Mason, Högger; Schaub, Vogel, Hüsler.
Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers ohne Frei, Hügli, Schmutz, Schommer (alle verletzt), Auriemma, Bader, Grigioni, Lucenius und Tkachenko (alle überzählig). 10. Pfostenschuss McGregor. Langenthal ab 59:35 ohne Torhüter. 59:40 Time-out Langenthal.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben