Zum Hauptinhalt springen

Ein Berner Ende mit deutlicher Ansage

Die ZSC Lions und Genf-Servette duellieren sich in einem wilden Auf und Ab um einen Platz gegen Davos im Playoff-Final, in Bern wird nur noch ein rhetorischer Kampf geführt: War die Saison des SCB gut oder doch nicht so wunderbar?

Guy Boucher (rechts Assistent Lars Leuenberger): So nicht.
Guy Boucher (rechts Assistent Lars Leuenberger): So nicht.
Keystone

Wer im Jahr zuvor die Playoffs verpasst hat und es dann in die Halbfinals schafft, der darf doch von einer Steigerung sprechen – so meinte es SCB-CEO Marc Lü­thi am Dienstagabend. Was nach der Niederlage in Davos einerseits stimmt, andererseits auch nicht.

Denn dass die Mannschaft im Jahr zuvor nur auf Platz 9 abschloss, war ein Ausreisser nach unten, wie er einer Organisation wie dem SCB eigentlich nicht passieren darf. Und daher darf die Leistung aus dem Vorjahr auch nicht als Ausgangspunkt zur Bewertung dieser Saison genommen werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.