Eishockey

Die Lakers verstärken sich für die Playoffs

Drei Spieler vom EHC Winterthur wechseln zum SC Rapperswil-Jona Lakers und verpflichten sich bis zum Ende der Playoffs: Alex Hutchings, Atanasio Molina und Thomas Büsser.

Für den Rest der Saison werden neue Spieler zum SCRJ stossen und auch für die kommende Saison gibt es Neuzuzüge.

Für den Rest der Saison werden neue Spieler zum SCRJ stossen und auch für die kommende Saison gibt es Neuzuzüge. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der kanadische Stürmer, Alex Hutchings, wird als dritter ausländischer Spieler zu Rapperswil wechseln. Atanasio Molina hat seine Karriere bei den GCK Lions begonnen und dort alle Juniorenstufen durchlaufen. Letzte Saison kam er während fünf Spielen beim ZSC Lions in der NLA zum Einsatz. Als Dritter wird auch Thomas Büsser zum SC Rapperswil-Jona Lakers stossen, er hat als Einziger einen Vertrag für die nächste Saison.

Transfers der Saison 2017/2018

Für die kommende Saison wird der 23-jährige Florian Schmuckli vom EV Zug nach Rapperswil wechseln. Der Verteidiger war im Jahr 2012 zum ersten Mal Teil der NLA-Mannschaft des EVZ. Zwei Jahre später wechselte er zu den ZSC Lions und kehrte danach wieder nach Zug zurück. Beim SCRJ Lakers unterschreibt Schmuckli einen Einjahresvertrag bis zum Frühling 2018.

Ausserdem wechselt Josh Primeau zum Eishockeyclub der Rosenstadt. 2011 kam er direkt aus der kanadischen Juniorenliga zum Lausanne HC. Nun wechselt er vom SC Langenthal zu den SC Rapperswil-Jona Lakers und wird dort bis zum Ende der Saison 2018/19 spielen.

Für den 20-jährigen Verteidiger, Nico Gurtner, wird der laufende Vertrag um eine weitere Saison verlängert. (past/SDA)

Erstellt: 14.02.2017, 13:41 Uhr

Artikel zum Thema

Nur noch besseres Mittelmass

Eishockey Mit Rang 4 haben die SCRJ Lakers das für die Regular Season ausgegebene Ziel geradeso erreicht. Im Vergleich zur vergangenen Saison, als sie Qualifikationssieger wurden, schnitten sie aber deutlich schlechter ab. Mehr...

Ein bedenklicher Auftritt

Eishockey Die Rapperswil-Jona Lakers wurden in der zweitletzten Runde der Qualifikation gestern im eigenen Stadion von Thurgau vorgeführt und bezogen mit dem 2:7 die zweithöchste Niederlage seit dem Abstieg in die NLB. Mehr...

Den Lakers gelingt die Rehabilitation

Eishockey Rapperswil-Jona setzte sich gestern auswärts gegen Winterthur mit 6:2 durch. Die Lakers überzeugten vor allem ab dem Mitteldrittel, in welchem sie einen 0:2-Rückstand aufholten. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!