Zum Hauptinhalt springen

Das Cup-Märchen der Lakers geht weiter

Die Rapperswil-Jona Lakers spielen am 4. Februar um den Cup-Titel. Im ausverkauften Heimstadion setzten sie sich im Halbfinal gegen Ligakonkurrent Ajoie in einer temporeichen, umkämpften Partie – zu hoch – 4:0 durch.

Erneuter Triumph: Die Lakers besiegen auch Ajoie und ziehen in den Final ein.

Die Rosenstädter knüpften mehr oder weniger nahtlos an die vergangenen Auftritte im laufenden Cup-Wettbewerb an. Zumindest von der Defensivleistung und der Effizienz im Abschluss her. Nur ein einziges Gegentor liessen sie in den vier Partien auf dem Weg in den Final zu. Das gleichklassige Winterthur hatten die Lakers 2:0 bezwungen, die beiden National-League-Vertreter Lugano und Zug anschliessend 3:0 respektive 5:1. Und nun biss sich auch Ajoie, der Tabellenvierte der Swiss League, am Abwehrbollwerk der St. Galler die Zähne aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.