Rapperswil-Jona

Eldebrink setzt auf offensive Söldner

Lakers-Trainer Anders Eldebrink setzt für das erste Spiel der Ligaqualifikation auf die beiden schwedischen Stürmer Niklas Persson und Mikael Johansson.

Letztmals trafen die Lakers und die Tigers im Playout-Final 2013 aufeinander - mit dem besseren Ende für die St. Galler.

Letztmals trafen die Lakers und die Tigers im Playout-Final 2013 aufeinander - mit dem besseren Ende für die St. Galler. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Donnerstagabend ist es so weit: Erstmals in der 70-jährigen Klub­geschichte muss Rapperswil-­Jona in einer Ligaqualifikation antreten. Nachdem die Lakers die Meisterschaft abgeschlagen auf dem letzten Platz beendet haben, war im Playout-Final auch der HC Ambri-Piotta eine zu grosse Hürde. Mit 2:4 unterlag das Team von Trainer Anders Eldebrink in der Serie gegen die Tessiner und hinterliess dabei speziell in den beiden Heimspielen der vergangenen Woche keinen guten Eindruck – 0:4 verlor Rapperswil-Jona am Dienstag vor einer Woche, 3:6 am vergangenen Samstag.

Dementsprechend wichtig ist es für die Mannschaft vom Obersee, die seit 21 Jahren ununterbrochen der NLA angehört, dass ihr heute Abend mit einem Heimsieg ein guter Auftakt in die Serie gelingt. «Langnau hat eine spielerisch gute Mannschaft. Aber wir sind physisch besser. Das müssen wir von der ersten Sekunde an ausnützen und dementsprechend hart spielen», gibt Eldebrink vor.

Danielsson gesperrt

Nicht zählen können die Lakers vorläufig auf Nicklas Danielsson. Der Team-Topskorer ist für seinen Check gegen den Kopf von Ambri-Piottas Alexandre Giroux für insgesamt fünf Spiele gesperrt worden. Eine Sperre hat der Schwede bereits am Samstag verbüsst. Für das Auftaktspiel von heute Abend setzt Eldebrink trotzdem auf schwedische Offensivpower: Niklas Persson und Mikael Johansson sollen für den Unterschied sorgen.

Wie schlecht es bereits vor dem ersten Spiel um das Nervenkostüm der St. Galler steht, zeigt ein vom Verwaltungsrat auferlegter und gestern Nachmittag kommunizierter Maulkorb «für alle Spieler, die Coaches, alle Staff-Mitglieder sowie die Sport- und Geschäftsleitung». Zuversicht sieht definitiv anders aus.

NLA, LigaQualifikation, 1. Runde Rapperswil-Jona – SCL Tigers Diners-Club-Arena: Donnerstag, 19.45 Uhr.

(Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 02.04.2015, 17:29 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!