Zum Hauptinhalt springen

Djokovic und Nadal erhitzen die Gemüter

Roger Federer spielt im Dezember keine Exhibition in Saudiarabien. Er wolle zu diesem Zeitpunkt lieber trainieren, die Entscheidung sei schnell gefallen. Damit verzichtet der Schweizer auf eine hohe Gage, die nun andere einnehmen.
Novak Djokovic wählte einen denkbar schlechten Zeipunkt um sein Exhibition-Match vom 22. Dezember in Saudiarabien bekannt zu geben. «Ich freue mich, dieses schöne Land zu besuchen und dort zu spielen. Vielen Dank für die Einladung, bis bald!» schrieb er auf Twitter.
Amnesty International verlangt nun, dass die beiden ihre Bekanntheit nutzen sollen, um auf diese Menschenrechtsverletzungen aufmerksam zu machen. Leider zeigte die Vergangenheit, dass Spitzensportler sich selten in Politisches einmischen wollen.
1 / 5

Ankündigung zwei Tage nach ersten Khashoggi-Berichten

«Tolles Timing, Rafael, tolles Timing»

In prominenter Gesellschaft mit den Bayern und der Seleçao