Zum Hauptinhalt springen

So hart trainiert Snowboarderin Sophie Hediger

Seit die Horgner Boardercrosserin Sophie Hediger ins nationale A-Kader aufgestiegen ist, hat sich ihr Leben verändert. Wir haben die 20-Jährige im Training besucht.

Die 20-Jährige erreicht beim Gewichtheben ihre Grenzen, beisst sich aber durch – schliesslich will sie im Winter durchtrainiert durchstarten.
Die 20-Jährige erreicht beim Gewichtheben ihre Grenzen, beisst sich aber durch – schliesslich will sie im Winter durchtrainiert durchstarten.
Michael Trost

«Komm schon, du schaffst das!» Sophie Hediger schüttelt ihre Hände. «Mach kurz Pause und versuch es nochmals», rät ihr Nick Watter. Sie atmet tief durch und stemmt die Gewichte hoch. «Jetzt geht es wieder», freut sich die Horgnerin. Dank ihrem Teamkollegen hat sie die Blockade beim sogenannten Cleaning überwunden. Über eine Stunde absolvieren die beiden schon gemeinsames Krafttraining, das harte Übungen beinhaltet. Die 20-Jährige stösst langsam an ihre Grenzen. Nach dem Work-out zum Abschluss geht Hediger noch einmal voll ans Limit. «Einen Frauen-Bonus habe ich hier nicht», sagt sie und putzt sich Schweissperlen von der Stirn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.