Zum Hauptinhalt springen

Cabral wechselt zum FC Zürich

Der FC Zürich vermeldet einen Tag nach Meisterschaftsende den ersten Transfercoup: Adilson Tavares Varela, genannt Cabral, unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2019.

Der Schweizer mit kapverdischen Wurzeln startete seine Profikarriere bei Lausanne (2005-2007), danach war der U21-Nachwuchsnationalspieler mit einer einjährigen Ausnahme (FC Sevilla) sechs Jahre erfolgreich beim FC Basel engagiert. 2013 folgte der Wechsel in die englische Premier League zum FC Sunderland. Cabral wird das Training mit dem FC Zürich am 15. Juni 2015 aufnehmen. Er habe zwar auch andere Angebote gehabt, aber er entschied sich bewusst für den Europa-League-Teilnehmer, weil der FCZ "viel Potenzial besitzt und ich mithelfen will, ambitionierte Ziele zu erreichen".

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch