Zum Hauptinhalt springen

Borussia Dortmund problemlos in die Playoffs

Borussia Dortmund zieht mit einem Kantersieg in die Europa-League-Playoffs ein. Beim 5:0 gegen Wolfsberg ist Henrich Mchitarjan die überragende Figur.

Das Hinspiel hatte der BVB nur 1:0 gewonnen, in der Reprise liess der Bundesliga-Vertreter im Heimspiel-Debüt von Thomas Tuchel keine Zweifel aufkommen. Der österreichische Klub Wolfsberger AC war vor 65'100 Zuschauern in der zweiten Halbzeit überfordert. Marco Reus (48.), Pierre-Emerick Aubameyang (67.) sowie der Armenier Mchitarjan mit einem Hattrick innert 13 Minuten (73./82./86.) trafen für Dortmund. Tuchel setzte im Tor wie angekündigt nicht den Schweizer Roman Bürki ein, sondern Roman Weidenfeller. Was das im Hinblick auf den Bundesliga-Start zu bedeuten hat, wird die kommende Woche zeigen. Für West Ham United ist die Europacup-Saison zu Ende, bevor am kommenden Wochenende der Start in die Premier League erfolgt. Der Londoner Verein, der durch die Fairplay-Wertung einen Startplatz in der Qualifikationsphase erhalten hatte, scheiterte an Astra Giurgiu. Nach dem 2:2 im Hinspiel (nach 2:0-Führung) verlor West Ham in Rumänien wiederum nach Vorsprung 1:2. Beide Tore für Astra schoss Captain Constantin Budescu innerhalb von vier Minuten. In der Runde davor hatte sich West Ham gegen den krassen Aussenseiter Birkirkara aus Malta erst im Penaltyschiessen vor einer noch grösseren Blamage bewahrt. Sampdoria Genua schaffte die Kehrtwende gegen Vojvodina Novi Sad nicht mehr. Der Siebte der letzten Serie-A-Saison, der gegen die Serben das Heimspiel 0:4 verloren hatte, kam nur noch auf zwei Tore heran.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch