Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Beni Thurnheers letztes WM-Spiel

Studiert nichts ein vor der Moderation: «Ich hasse vorbereitete Sprüche. Das merken die Zuhörer sofort, und ich finde es uncool», sagt Beni Thurnheer im Interview.

Ist Ihnen in Brasilien ­ tatsächlich der Rasierschaum ausgegangen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.