Zum Hauptinhalt springen

Auf dem Weg zur Weltspitze

Kambundji war ein ungeschliffener Diamant. Heute rennt sie allen davon. Ihre Geschichte.

Sie will diesen Sommer als erste Schweizerin die 100 Meter unter 11 Sekunden laufen: Mujinga Kambundji, 26. Foto: Keystone
Sie will diesen Sommer als erste Schweizerin die 100 Meter unter 11 Sekunden laufen: Mujinga Kambundji, 26. Foto: Keystone

Es ist eine der vertrautesten Szenen, die der Sport hervorbringt, gewöhnlich und fesselnd zugleich: Sprinterinnen und Sprinter am Start. Wie sie zur Vorbereitung die Arme schütteln und die Oberschenkelmuskeln lockern, wie sie in die Hocke gehen, die Beine nach hinten werfen und sorgfältig die Füsse in den Startblock legen, wie sie den Blick über die Bahn schweifen lassen, den Kopf wieder senken, den Atem verlangsamen und jede Faser ihres Körpers anspannen – und wie sie schliesslich lospreschen, kaum ist das Kommando erklungen: Das wiederholt sich jeden Tag zahllose Male überall auf der Welt, wird auf Pausenplätzen imitiert, in Turnhallen geübt, an Wettkämpfen exerziert, immer genau gleich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.